1111

Planen Sie Ihr Wachstum mit einem Produktplan

Erstellen Sie einen Plan für Ihr Produkt – priorisieren Sie die richtigen Funktionen und schätzen Sie den Aufwand ein, um Ihr Ziel zu erreichen.
Lassen Sie uns zusammenarbeiten!

VERMEIDUNG UNANGENEHMER TECHNISCHER ÜBERRASCHUNGEN DURCH EINEN KLAREN PRODUKTPLAN

Stellen Sie sicher, dass Sie mit Ihrem Projekt immer einen Schritt voraus sind. Einen Produktplan und ein Plan zur Fertigstellung helfen Ihnen bei der Planung des Produktentwicklungsprozesses, der Implementierung der Technologie, der Ressourcenplanung und der Höhe der Investitionen, die für die Umsetzung des Projekts erforderlich sind.

Badge "Top software developers; Clutch; Medical Berlin"
Badge "Top Computer Vision company Clutch 2023"
Badge "Top AI strategy company Clutch Germany 2023"
Badge "Top AI deployment company Clutch Germany 2023"

Wie kann ein Produktplan Ihr Projekt voranbringen?

Festlegung einer technischen Roadmap

Durch die Wahl der richtigen Technologie können Sie Entwicklungszeit und -kosten optimieren. Durch die Planung Ihres Technologie-Stacks können Sie auch das Risiko eines kostspieligen Technologiewechsels mitten in der Entwicklung vermeiden.

Die richtigen Leute für den Job finden

Technologieexperten sind sehr gefragt. Eine technische Roadmap hilft Ihnen, im Voraus zu erkennen, welche Fähigkeiten Ihr Team benötigt. Vermeiden Sie frühzeitig Rekrutierungsprobleme.

Schätzung des Budgets für die Produktentwicklung

Je genauer Ihr Produktplan ist, desto besser können Sie den Investitionsbedarf für Ihr Projekt abschätzen. So können Sie planen, wie Sie die Mittel aufbringen und ausgeben und welches technische Know-how Sie benötigen.

Konzentrieren Sie sich auf das wesentliche

Bei einem Produktplan geht es auch darum, Ihre Produktidee zu priorisieren. In der Anfangsphase eines Projekts entstehen viele gute Ideen, die nicht alle auf einmal umgesetzt werden sollten. Eine langsame Funktionsentwicklung kann Ihre Bemühungen behindern.

Nachweis eines tragfähigen Plans

Der Produktplan strukturiert Ihre Vorgehensweise. Diese Struktur stärkt Ihre Position bei Gesprächen mit Investoren. Sie ist auch ein wichtiges internes Instrument. Eine klare Produktstrategie ist ein Signal an Ihr Team, dass Sie die Dinge im Griff haben, und ein hervorragendes Instrument, um Ihr wachsendes Team zu integrieren.

PRODUCT ROADMAP DIAGRAM
Grafisches Beispiel einer Produkt-Roadmap für ein Projekt. Es handelt sich um ein Diagramm mit 4 Spalten, die mit "jetzt", "als nächstes", "später" und "nie" beschriftet sind. Jede Spalte enthält mehrere Beispiele für Ergebnisse (z. B. "Ergebnis A", "Ergebnis B" usw.), die farblich gekennzeichnet sind, um die verschiedenen Werteskalen anzuzeigen, die unten aufgeführt sind - "Werteskala 1, 2 usw.".

Profitieren Sie von unserer Erfahrung in den Bereichen Start-ups und Technologie

Seit 2017 haben wir mit mehr als 250 Start-ups zusammengearbeitet und ihnen geholfen, bessere Geschäfts- und Technologieentscheidungen zu treffen. Wir haben eigene Start-ups mitgegründet, Start-up-Acceleratoren geleitet und beraten und Produkte für Start-ups entwickelt und gebaut.

Vermeiden Sie mit unserer Hilfe diese typischen Misserfolge in der Startphase

Arbeiten Sie mit unserem Team von Start-up- und Deep-Tech-Experten zusammen, um mit Zuversicht einen Sprung nach vorn zu machen.

Validieren Sie Ihr Produktkonzept schnell

Vermeiden Sie, etwas zu bauen, das niemand wirklich haben will, indem Sie durch Validierungsexperimente und Prototypen schnell testen, was Ihre Kunden wollen.

Planen Sie Ihre Roadmap mit einem technischen Architekten

Unsere DeepTech- und F&E-Experten helfen Ihnen, Ihre technische Produkt-Roadmap sicher zu planen und Kosten und Lieferzeiten abzuschätzen.

1111

Starten Sie Ihr Projekt schnell

Erzählen Sie uns von Ihrer Herausforderung und Ihren Zielen. Unser Team hilft Ihnen, Ihr innovatives Produkt schnell zu entwickeln und zu bauen.
Los geht’s!

Wie arbeiten wir mit unseren Kunden zusammen, um sie bei der Erstellung ihres Produktplans zu unterstützen?

Wir wenden die richtige Methode zur richtigen Zeit an. Startup-Teams mit 2-3 Gründern benötigen einen anderen Ansatz als Scale-ups oder KMUs mit mehreren Beteiligten.

Hier finden Sie einen kurzen Überblick über die Workshop-Methoden und -Settings, die wir für die Ideenfindung, das Design und die Strukturierung der richtigen Roadmap für Ihr Produkt einsetzen.

User Story Mapping-Workshop

User Story Mapping ist eine simple Technik aus der agilen Entwicklung. Es ist besonders nützlich für Start-ups, da es Sie zwingt, die gesamte User Journey zu betrachten und nicht nur einzelne Funktionen. Dadurch wird sichergestellt, dass Ihr MVP nicht nur eine Ansammlung von Funktionen ist, sondern ein kohärentes Produkt, das ein echtes Problem für Ihre Nutzer löst.

Was es ist: Eine visuelle Übung, die Produktteams hilft, Anforderungen, bspw. in Form von User Stories zu organisieren und zu priorisieren. Sie stellt den Weg eines Benutzers durch das Produkt dar und gliedert ihn in Aufgaben und Aktivitäten.

Warum wir es verwenden: Es bietet einen ganzheitlichen Blick auf die Benutzererfahrung, hilft Lücken zu identifizieren und erleichtert die Priorisierung dessen, was zuerst entwickelt werden sollte.

Werkzeuge: Eine große Wand oder ein Whiteboard, Haftnotizen, Marker oder digitale Werkzeuge wie “StoriesOnBoard” oder “Miro”.

Event Storming Workshop

Event Storming ist eine wirkungsvolle Technik zur Analyse komplexer Prozesse und kann besonders nützlich sein, wenn Sie mit komplizierten Systemen oder Arbeitsabläufen in Ihrem Produkt zu tun haben. Es ist ein kollaborativer Ansatz, der dazu beiträgt, ein gemeinsames Verständnis unter den verschiedenen Interessengruppen zu schaffen.

Was es ist: Ein agiler Modellierungsworkshop zur Erstellung eines Geschäftsprozessmodells. Fachexperten und technische Experten platzieren fachliche Ereignisse in einem Modell, um das Verhalten eines Systems zu beschreiben.

Warum wir es verwenden: Event Storming sind hervorragend geeignet, um komplexe Geschäftslogik zu verstehen, Engpässe zu identifizieren, Dialoge über Fachbereiche hinweg zu fördern und das Team auf das Systemverhalten ausrichten.

Werkzeuge: Eine große Wandtafel oder ein Whiteboard, ein unerschöpflicher Vorrat an Post-Its in verschiedenen Farben und Marker.

Kano Model

In diesem einfachen Rahmen geht es nicht nur um die Priorisierung von Funktionen, sondern auch um die Kundenzufriedenheit. Wenn Sie verstehen, was Ihren Benutzern wirklich wichtig ist, können Sie sich auf die Funktionen konzentrieren, die nicht nur die grundlegenden Bedürfnisse erfüllen, sondern auch überraschen und begeistern.

Was es ist: Ein Rahmen für die Priorisierung von Funktionen auf der Grundlage von Kundenzufriedenheit und geschäftlichen Auswirkungen.

Warum wir es verwenden: Das Kano-Modell hilft Ihnen, schnell zu verstehen, welche Funktionen ein Muss, ein Nice-to-have oder ein Vergnügen sind, und sie entsprechend zu priorisieren.

Werkzeuge: Stift und Papier, Whiteboard oder Kano Model Software (z.B. kanomodel.com).

MoSCoW-Methode

Hilfreich für Entscheidungen unter Zeitdruck, besonders in einem großen Team. Es zwingt Sie, schwierige Entscheidungen zu treffen und stellt sicher, dass Sie immer an dem arbeiten, was am wichtigsten ist. Dies ist von unschätzbarem Wert für Start-ups, wo Ressourcen knapp und die Kosten von Fehlentscheidungen hoch sind.

Was es ist: Eine Technik zur Priorisierung der Arbeit durch Einteilung in Muss-, Soll-, Kann- und unrelevante Aktivitäten.

Warum es verwenden: Bietet einen klaren Rahmen für die Beteiligten, um sich auf Prioritäten zu einigen.

Werkzeuge: Einfache Listen, Trello oder jede andere Projektmanagement-Software.

Impact Mapping

Diese Methode geht über das “Was” hinaus und konzentriert sich auf das “Warum”. Sie richtet alle Beteiligten auf die Geschäftsziele aus und stellt sicher, dass Sie ein Produkt entwickeln, das nicht nur die Bedürfnisse der Nutzer erfüllt, sondern auch die Geschäftsergebnisse fördert. Es ist ein Fahrplan, an den alle glauben können.

Was es ist: Ein strategischer Planungsprozess, der die Beziehung zwischen den Geschäftszielen, den angestrebten Auswirkungen und den erforderlichen Veränderungen visualisiert.

Warum es verwenden: Ausrichtung aller Beteiligten auf die Unternehmensziele und die Mittel zu ihrer Erreichung.

Werkzeuge: Whiteboard, Impact-Mapping-Software wie “Impact” oder Mind-Mapping-Tools.

Feature Buckets

Feature Buckets helfen Ihnen, die richtige Balance bei der Produktentwicklung zu finden. Indem Sie Features in verschiedene Kategorien einteilen, stellen Sie sicher, dass Sie nicht nur Metriken verfolgen oder “coole” Features entwickeln, sondern auch Kundenwünsche, Fehlerbehebungen und langfristige strategische Ziele berücksichtigen. Es ist ein ganzheitlicher Ansatz, um ein abgerundetes Produkt zu entwickeln.

Was es ist: Eine Methode zur Kategorisierung von Features in Kategorien wie “Metrics Movers”, “Customer Requests”, “Delighters” und “Strategic Initiatives”.

Warum wir es verwenden: Dieses Tool hilft, den Produktplan zwischen den verschiedenen Funktionstypen auszubalancieren.

Werkzeuge: Excel oder Google Spreadsheets, Projektmanagement-Software oder ein einfaches Kanban-Board.

Objectives und Key Results (OKRs)

OKRs stellen sicher, dass das gesamte Unternehmen das Ziel vor Augen hat. Indem Sie Ihre Roadmap an den übergeordneten Zielen ausrichten, stellen Sie sicher, dass jedes Feature, jeder Sprint und jeder Aufwand zu den übergeordneten strategischen Zielen des Unternehmens beiträgt. Auf diese Weise können Sie Ihre Vision in umsetzbare und messbare Schritte umwandeln.

Was es ist: Ein Zielrahmen, der die Roadmap mit übergeordneten Zielen und messbaren Ergebnissen in Einklang bringt.

Warum wir es verwenden: Stellt sicher, dass sich das Team auf die Ergebnisse und nicht nur auf den Output konzentriert.

Werkzeuge: OKR-Software wie “Ally.io” oder ein einfaches Google Sheet.

Buy a Feature

Was es ist: Ein kooperatives Spiel, bei dem die Teilnehmer über ein Budget verfügen, mit dem sie die Funktionen “kaufen” können, die ihnen am wichtigsten erscheinen.

Warum wir es verwenden: Bindet die Teilnehmer ein und gibt Aufschluss darüber, welche Funktionen am wertvollsten sind.

Werkzeuge: Spielgeld, Feature-Karten oder spezielle Software wie “Conteneo Weave”.

Jede dieser Techniken bietet eine einzigartige Perspektive für die effektive Priorisierung und Erstellung Ihres Produktplans.

Wir helfen Ihnen, die beste Lösung für die Bedürfnisse, Ambitionen und Einschränkungen Ihrer Organisation und Ihres Teams zu finden.

Nehmen Sie an unserer nächsten Product Roadmap Masterclass teil!

Wir sehen viele Gründer, die aus einem geschäftlichen Umfeld kommen, das durch technische Herausforderungen blockiert ist.

Da diesen das technische Know-how fehlt, um einen realistischen Zeitplan und ein Budget zu erstellen, wählen diese oft den falschen technischen Ansatz, um voranzukommen, und dann geht diesen das Geld aus.

Um dieses Problem zu lösen, bringen wir unsere Experten aus den Bereichen Produktmanagement und Forschung und Entwicklung mit, mit denen die Gründer zusammenarbeiten und lernen, wie diese ihren Produktplan erstellen können.

Unsere Product Roadmap Masterclass ist ein 2-3 stündiger Workshop, in dem die Gründer lernen, wie diese von Anfang an eine solide technische Produkt-Roadmap erstellen.

Melden Sie sich für eine Product Roadmap Masterclass an

Lesen Sie, was punktum Kunden zu sagen haben

“Punktum passte perfekt in den vorgeschlagenen Zeitplan und lieferte auch eine Reihe zusätzlicher Funktionen, die über das hinausgingen, was vor dem Start vereinbart worden war. Die Qualität des Codes und der Arbeit, einschließlich der UX/UI, war genau richtig.

Philipp Reiter

Partner & COO
Eye Square GmbH

“Uns gefällt, wie proaktiv sie sind, wenn es darum geht, die besten Lösungen zu empfehlen. Außerdem arbeiten sie sehr gut mit unserem internen Team zusammen.

Jakob Schwankhaus

Co-Founder & CEO
TrueNode

“Die Zusammenarbeit zwischen unserem internen Team und den Entwicklern von Punktum ist außergewöhnlich reibungslos und effizient. Sie fühlen sich als unsere verlängerte Werkbank und können ihre Kodierungspraktiken und -konventionen an das anpassen, was wir intern etabliert haben.

Radoslav Albrecht

Founder & CEO
Bitbond

Punktum verfügt über eine einzigartige Expertise in den Bereichen Forschung und Entwicklung sowie Start-ups.

Wir haben Dutzenden von Innovatoren im Bereich der digitalen Gesundheit geholfen, das richtige Produkt zu entwickeln und es dann auf die richtige Weise zu vermarkten.

Erfahrung bei der Acceleration von Startups

Wir haben selbst Startups finanziert und vier verschiedene Startup-Accelerators geleitet.

Wir kennen die Herausforderungen, denen sich ein Startup-Gründer in der Frühphase gegenübersieht, wenn es darum geht, das richtige Produkt für den Markt zu finden und ein MVP zu entwickeln.

Tiefgreifendes technisches F&E-Fachwissen

Ein Team von mehr als 120 Ingenieuren, mit PhDs in Machine Learning und Data Science steht Ihnen mit umfangreicher F&E-Erfahrung zur Verfügung:

  • Künstliche Intelligenz
  • Computer Vision
  • Embedded Systems und Wearables
  • Signalverarbeitung

Regulatorische Angelegenheiten und Einhaltung der MDR

Unsere eHealth-Expert:innen unterstützen Sie gerne mit einem validierten Design- und Entwicklungsprozess, der Ihren Anforderungen entspricht:

  • ISO 13485 (Medizinprodukte)
  • ISO 14971 (Risikomanagement)
  • IEC 62304 (Software-Entwicklungsprozess)
  • IEC 62366 (Benutzerfreundlichkeit)
  • Sicherheit von Medizinprodukten (TIR57)
  • DSGVO / GDPR und HIPAA

Punktum ist ein Mitglied der DAC.digital Group

Die Expertise von Punktum in den Bereichen digitale Gesundheitsprodukte und UX-Consulting wird durch die fundierte technische Kompetenz von DAC.digital mit mehr als 120 Ingenieuren und F&E-Experten im eigenen Haus verstärkt. DAC hat seinen Hauptsitz in Danzig, Polen und arbeitet seit Jahren erfolgreich an Projekten in Deutschland, der EU und darüber hinaus.

Alle Teammitglieder arbeiten innerhalb der EU und in der Zeitzone CET (Berlin/Warschau).

Sehen Sie, was wir sonst noch für Sie tun können

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf!